All on 6 in der Türkei

All on 6: Die nächste Stufe der Zahnimplantat-Exzellenz!

Was Bedeutet All on 6?

Die All on 6 Methode ist eine Behandlung mit festsitzendem Zahnersatz. Nach einer detaillierten Aufnahme des Unter- und Oberkiefers werden 6 Implantate in einem bestimmten Winkel gesetzt. Kurz gesagt, diese Methode ist eine Anwendung, die unseren zahnlosen Patienten einen Sinuslift, eine Knochenauffüllung oder eine fortgeschrittene Operation bei Knochenschwund ersparen kann. Dank dieses Verfahrens kann ein festsitzender Zahnersatz noch am selben Tag angefertigt werden, und es ist eine sehr vorteilhafte Methode in Bezug auf Komfort und Zeit. Das vordere Implantat wird in einem 90-Grad-Winkel eingesetzt. Die hinteren Implantate haben einen Winkel von 45 Grad. Nach dem Einsetzen des Implantats in den gewünschten Bereich kann darauf eine Brücke oder eine Krone eingesetzt werden. Anschließend wird ein provisorischer Zahnersatz entsprechend den Messergebnissen angefertigt, die wir in der Planungsphase der Behandlung vom Patienten erhalten haben. Nach etwa 3 Monaten wird dann der endgültige Zahnersatz eingesetzt.

All on 6 Kosten in der Türkei

Das Erdem-Krankenhaus im Bereich All on 6 in der Türkei bietet Dienstleistungen auf hohem Niveau unter günstigsten Bedingungen. Mit einer kostenlosen Online-Konsultation wird der Preis nach der von unseren Ärzten empfohlenen Behandlung festgelegt. Unsere Preise werden in All-inclusive-Paketen angeboten. Alle unten aufgeführten Leistungen sind im Preis enthalten.

Kostenlose Beratung

Alle Übernachtungen in einem 5-Sterne-Hotel

Prä-/Postoperative Tests

Kosten für das Labor

Medikamente und Ausrüstung

VIP-Transfer rund um die Uhr

7/24 Unterstützung

Assistenten sprechen Englisch

Vor der All on 6-Operation

Um die All on 6-Behandlungen zu planen, sollten in der ersten Sitzung ausführliche klinische und röntgenologische Untersuchungen durchgeführt werden. Es sollte festgestellt werden, ob genügend Knochen- und Zahnfleischgewebe für die Implantation vorhanden ist. Wenn dies nicht der Fall ist, können je nach Zustand des Gewebes zusätzliche Verfahren zum Knochenaufbau angewandt werden, z. B. die Zugabe von Knochenpulver oder die Übertragung von körpereigenem Knochen aus einem anderen Bereich in den Bereich, der ihn benötigt. Wenn diese Operationen von spezialisierten Chirurgen durchgeführt werden, dauert es 4-6 Monate, bis der Knochen die entsprechende Qualität erreicht hat. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, kann die Beantragung von Implantaten erfolgen, indem die erforderlichen Kontrollen durchgeführt werden. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, wird ein Abdruck genommen, um die provisorische Prothese anzufertigen. Um die optimale Behandlung zu bestimmen, die unter Wahrung der Gesundheit des umliegenden Gewebes durchgeführt werden kann, werden Röntgenaufnahmen angefertigt, mit denen die Kieferknochen im Detail untersucht werden können.

Auf dem Röntgenbild des Patienten werden detaillierte Messungen vorgenommen und die Bereiche festgelegt, in denen die Implantate eingesetzt werden sollen. Wenn am Tag der Behandlung Zähne gezogen werden müssen, werden entsprechend dem erstellten Plan 4 oder 6 provisorische Implantate eingesetzt. Diese Eingriffe können problemlos unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden, aber auch unter Sedierung oder Vollnarkose bei Patienten mit starken Ängsten und Befürchtungen. Noch am Tag der Implantation wird der provisorische Zahnersatz auf den Implantaten befestigt. Die provisorischen Prothesen ermöglichen das Zusammenwachsen von Implantat und Knochen auf angenehme Weise. Am Ende dieses Prozesses, der durchschnittlich 3-6 Monate dauert, sind die Implantate bereit für die Anfertigung von festsitzendem Zahnersatz.

Nach der All on 6 Operation

Nach der all on 6-Behandlung kann es zu Schmerzen kommen. Die Schmerzen verschwinden innerhalb weniger Tage. Ihr Arzt kann Ihnen Schmerzmittel verabreichen, um den Vorgang für Sie angenehmer zu machen. Gleichzeitig beginnt er mit der Behandlung mit Antibiotika und Mundspülungen, um Infektionen zu vermeiden. Wenn Sie Ihre Medikamente ohne Unterbrechung einnehmen, werden Symptome wie Schmerzen und Schwellungen in kurzer Zeit abklingen. Dauerhafte Prothese

Der Grund für das Tragen von provisorischen Prothesen während der All-on-six-Implantatbehandlung besteht darin, dass der Patient während der Fusion des Implantats problemlos Funktionen wie Kauen und Sprechen ausüben kann. Während des Einheilungsprozesses sollte der Patient den Verzehr harter Nahrungsmittel vermeiden. Auf diese Weise werden die Implantate nicht überlastet, und der kann problemlos abgeschlossen werden. Bei festsitzenden Prothesen ist eine solche Diät nicht erforderlich. Der Patient kann sowohl seinen festen Zahnersatz als auch seine echten Zähne benutzen.

Das gleichzeitige Einsetzen von Implantat und Prothese hat bei dieser Technik, die mit sechs oder vier Implantaten angewendet wird, viele Vorteile. Einer dieser Vorteile ist die Erhaltung der Kieferknochenstruktur. Diese Methoden sind auch für diejenigen ideal, die keine herausnehmbaren Prothesen verwenden möchten oder Probleme wie Übelkeit haben. Bei der All-on-Six-Methode wird eine geringere Anzahl von Implantaten verwendet als bei festsitzenden Zahnversorgungen (aus Porzellan) auf dem Implantat. Allerdings erfordert die Herstellung des Zahnersatzes auf dem Implantat mehr Präzision und ist kostspieliger als ein Zahn aus Porzellan. Im Gesamtbehandlungsplan gibt es keinen Kostenunterschied. Welche Behandlungsmethode angewandt wird, hängt nicht von den Kosten ab, sondern von der Mund-, Zahn- und Kieferstruktur des Patienten. Der größte Vorteil dieser Technik im Vergleich zu herkömmlichen Implantatbehandlungen ist, dass Sie noch am selben Tag Zähne haben, die Sie benutzen können.

In den ersten 24 Stunden nach der Behandlung sollte der Verzehr von extrem heißen und kalten Speisen vermieden werden. Nach der Behandlung sollten Sie die Ratschläge Ihres Arztes zur Pflege Ihrer Mundhygiene befolgen. Ihr Arzt wird Sie auch darüber informieren, wie oft Sie zu Kontrolluntersuchungen kommen sollten. Es ist wichtig, dass Sie diese Kontrollen nicht unterbrechen, damit Sie zum richtigen Zeitpunkt auf die dauerhafte Prothese umsteigen können.

All on 6 Prozess

Anästhesie

Allgemein

Dauer der Behandlung

6-8 Stunden

Aufenthalt in Istanbul

3 Tage

Sozialverträglich

1 Woche

Informationen Anfordern
Der Vorname ist erforderlich!
E-Mail ist erforderlich!
Telefonnummer ist erforderlich!
Ohne Ländercode
Anrufzeit ist erforderlich!
Nach der Zeit Ihres eigenen Landes.
Mehrere Operationen
 

Kontakt

Sie können sich mit uns in Verbindung setzen, um von den verschiedenen Vorteilen und der fortschrittlichen Gesundheitstechnologie des Erdem-Krankenhauses zu profitieren, um alle Fragen zu stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen, und um von unseren Behandlungen zu profitieren.

Bewerbungsprozess
Beginnen Sie mit dem Ausfüllen des Formulars!

Füllen Sie das Formular aus, damit wir Sie erreichen können!

Erhalten Sie eine kostenlose Beratung

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, werden sich unsere Gesundheitsberater mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Anforderungen zu verstehen.

Senden Sie uns Fotos

Bitte senden Sie Ihre Fotos an die Gesundheitsberater, unsere Ärzte prüfen sie.

Planungsprozess

Nachdem alle Vorgänge abgeschlossen sind, wird Ihre Behandlung nach dem Datum geplant, an dem Sie verfügbar sind.

All on 6 in der Türkei FAQ

Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular senden.

Es ist von Vorteil, ein paar Tage vor allen zahnärztlichen Behandlungen in Istanbul zu sein.

Planen Sie gut, denn Ihr Eingriff wird 1-2 Tage dauern.

Beim All-On-6-Verfahren werden sechs Zahnimplantate verwendet, um eine dauerhafte Prothese zu erstellen. Sie dienen als Verankerung für eine Deckprothese oder Brücke. Um die falschen Zähne fest zu verankern, werden sechs Implantate in den unteren oder oberen Kieferknochen eingesetzt.

Da bei All-on-6-Zahnimplantaten der stärkere Knochen im vorderen Teil des Kiefers genutzt wird, ist eine Knochentransplantation, die häufig ein invasiver, zeitaufwändiger und teurer Prozess ist, in der Regel nicht erforderlich.

Das All-on-6-System kann eine Option für Sie sein, wenn Sie derzeit lockere, unangenehme Zahnprothesen, fehlerhafte Brücken- und Kronenarbeiten, zurückgehendes Zahnfleisch, starken Knochenverlust haben und herkömmliche Zahnimplantate für Sie nicht in Frage kommen.

Vor der Implantation wird der Patient mit einer örtlichen Betäubung oder Vollnarkose betäubt, so dass der Eingriff selbst relativ schmerzfrei ist. Nach dem Eingriff kann es zu Schmerzen und Schwellungen kommen, wenn die Betäubung nachlässt.

Die All-on-6-Implantat-Chirurgie ist einfach und wenig invasiv. Nach dem einmaligen Eingriff, der etwa 2 Stunden pro Kiefer dauert und eine sehr kurze Erholungszeit hat, sind Sie bereit, Ihre voll funktionsfähigen Zähne zu benutzen.

Es gibt vier Gruppen von Menschen, die keine Zahnimplantate erhalten sollten.

- Minderjährige und junge Erwachsene. Das Alter ist einer der wenigen unvermeidbaren Faktoren, die die Eignung für Zahnimplantate beeinflussen.

- Raucher und Kaugummis

- Menschen, die eine gute Mundhygiene vernachlässigen.

- Ältere Menschen (mit einigen Ausnahmen)

Sobald sich der Patient vollständig von den Zahnimplantaten erholt hat, können Sie sich jederzeit an Ihren Kieferchirurgen wenden, um genauere Anweisungen zu erhalten, aber im Allgemeinen ist die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste für Ihre Implantate völlig sicher.

Patienten, die in der Vergangenheit orale Probleme oder Grunderkrankungen hatten, die die Genesung von der Implantatoperation erschweren oder ungewöhnlich langwierig machen könnten, sind keine guten Kandidaten für All-on-6.

Bei einer All-on-6-Operation werden 6 Zahnimplantate verwendet, um eine permanente Vollbogenprothese für den Ober- oder Unterkiefer zu tragen. Patienten, die sich einer All-on-6-Operation unterziehen, erhalten häufig schon nach einem Tag brandneue Zähne.

Unter einem Zahnimplantat gibt es keinen Bereich, in dem Essen stecken bleiben könnte, anders als bei einer Krone, die auf der Zahnkrone befestigt ist. Bei Implantatgetragenen Zahnprothesen verhält es sich etwas anders. Die Vollbogenprothese wird an allen 6 Metallwurzeln und Abutments anstelle von separaten Kronen befestigt.